Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und vereinbaren Sie einen Termin:
Anfragen
Anrufen
Route planen
Adresse
Privatklinik Graz- Ragnitz / Ordinationzentrum West A-8047 Graz Berghold-Linder-Weg 15
Ordinationszeiten
Mo / Mi / Fr: 09:00 – 12:00 Uhr
Di / Do: 09:00 – 12:00 und 15:00 – 18:00 Uhr
Keep conected
Wechselbeschwerden (Menopause & Andropause)

Keine Frau kann sich ihr entziehen und jede erlebt sie mit unterschiedlich starken Begleiterscheinungen – die Menopause. Unser Körper muss hier so einiges leisten, geht die Menopause doch mit einer erheblichen hormonellen Umstellung einher. Eine Therapie mit bioidenten, natürlichen Hormonen kann uns diesen Übergang erleichtern.

Neben den berühmten Hitzewallungen kann es beim Wechsel der Frau zu einer Vielzahl an anderen Symptomen kommen. Die wichtigsten sind:

  • eine depressive Verstimmungen oder erhöhte Reizbarkeit
  • Haarausfall oder dünner werdende Haare
  • eine schlaffe Haut
  • Müdigkeit
  • Konzentrations- und Schlafstörungen
  • Gewichtszunahme („Schwimmreifen“) trotz gesunder Ernährung
  • Abnahme der Libido
  • Erhöhung des Cholesterins
  • Verlust an Knochendichte
  • Schmerzen in den Gelenken

 

Hormonberatung

Nach einer gründlichen gynäkologischen Untersuchung werden die freien (aktiven) Hormone im Speichel bzw. im Blut bestimmt und ihr Verhältnis zueinander in Korrelation zu den Symptomen gesetzt.
Darauf aufbauend entwerfen wir für Sie ein maßgeschneidertes Therapiekonzept. Nach einer eingehenden Entgiftungsphase setzen wir zu Verbesserung der Verstoffwechselung natürliche, bioidentische Hormone in Form von Tropfen, Gelen/Cremen oder Lutschtabletten ein. Begleitend wird ein persönliches Konzept zur Lifestyleänderung erarbeitet. Bereits nach drei Wochen sind erste Erfolge fühlbar, im Durchschnitt dauert die Behandlung 3 bis 6 Monate.

 

Die Therapie mit bioidenten, natürlichen Hormonen kann Ihnen jedoch nicht nur Ihr Wohlbefinden zurückgeben, sondern hilft ebenso bei der Vorbeugung von Krankheiten. Dies gilt v.a. für die Prophylaxe von Herz-Kreislauferkrankungen und Osteoporose. Auch Gedächtnisleistung und ein möglicher Schutzeffekt vor Morbus Alzheimer werden durch Östrogene und Androgene positiv beeinflusst. Die verbessernden Effekte auf Haut, Haare, Gewicht und Libido sind ebenfalls erwiesen.

 

 

Client

Technolux Solutions

Datum

6. Juli 2016

Kategorie

Gesundheit, Körper

error: Content is protected !!